2 08 2013

Therapeutischer Garten der Seniorie St Joseph in Petingen eröffnet

Vor einigen Wochen fand die offizielle Einweihung des therapeutischen Gartens der Seniorie St Joseph in Petingen statt, welcher die Amicale der Seniorie stiftete.

Seit der Eröffnung werden bei gutem Wetter Aktivitäten der Mobilitätsgruppen „Aktiv-Präventiv“ im therapeutischen Garten durchgeführt. Der Therapiegarten gewährt alltagsnahes Erleben und Erfühlen der Natur. Neben dieser Nähe zur Natur ist die Schulung und der Erhalt der Gangsicherheit oberstes Ziel dieser Anlage. Dies geschieht auf Wegen mit unterschiedlichen Untergründen wie beispielsweise groben Steinen, Kies, Rinden-Mulch oder Holzbalken. Das Trainieren des Gleichgewichts macht die Bewohner fit für den Alltag, was sich positiv auf ihre Autonomie und damit ihr gesamtes Wohlbefinden auswirkt. Integrierte Wahrnehmungs- und Sensibilitätsstationen ermöglichen vielseitige Übungen zur motorischen und sensorischen Schulung.

Auf die vergangenen Wochen rückblickend zeigt sich, dass die Bewohner den Therapiegarten sehr gerne besuchen. In Verbindung mit der Möglichkeit des Erhalts oder gar der Verbesserung der motorischen Fähigkeiten diskutieren die Bewohner auch gerne gemeinsam über die verschiedenen Pflanzen-, Kräuter- und Beerensorten. Es wird gekostet, geschnuppert und es werden Erfahrungen ausgetauscht.

Der Therapiegarten ist eine Stätte des Verweilens, denn in der Laube wurde eine Schaukel installiert. Viele Bewohner profitieren aber auch einfach nur von der Möglichkeit, sich hier in einer kleinen grünen Oase entspannen zu können.

Le commentaires sont fermés.